Überschwemmungsschäden: welche Versicherung haftet?

Die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage haben besonders in Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu erheblichen Schäden geführt. Straßen sind überflutet, Keller vollgelaufen, es gibt beschädigte Häuser und von den Wassermassen weggespülte Autos. Es stellt sich die drängende Frage, welche Versicherungen für die entstanden Schäden haften.   Gebäudeschäden Die Wohngebäudeversicherung deckt zwar viele Gefahren ab,…

BGH: Haftung des gerichtlichen Sachverständigen

Der BGH hat sich jüngst mit der Haftung eines vom Gericht beauftragten Sachverständigen beschäftigt. Dabei ging es um die Frage, ob der Sachverständige auf Schadensersatz haftet, wenn er leichtfertig ein falsches Gutachten erstellt und die die Parteien daraufhin einen Vergleich schließen.   Was war geschehen? Die Klägerin, eine Druckerei, hatte eine Druckmaschine erworben. Nach Inbetriebnahme…

Die Beitreibung von Prämien aus privaten Krankenversicherungs­verträgen

von Dr. Jan Finzel, Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Versicherungsrecht Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren zahlreiche Neuregelungen im Bereich der privaten Krankenversicherung erlassen. Zu nennen sind insbesondere die Versicherungspflicht, die Unkündbarkeit substitutiver Krankenversicherungsverträge, der Notlagentarif und die Einführung des Säumniszuschlags. Diese Neuregelungen haben erhebliche Auswirkungen auf das Prämieninkasso. Aufgrund der Unkündbarkeit substitutiver Krankenversicherungsverträge entstehen…

Coronavirus: Welche Versicherung haftet?

von Dr. Jan Finzel, Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Versicherungsrecht   Nachdem das Coronavirus seit einiger Zeit zu einem massiven Stillstand der wirtschaftlichen Betätigung vieler Berufszweige geführt hat, stellt sich zunehmend die Frage, ob für die materiellen Verluste eine Versicherung in Anspruch genommen werden kann. Für Vermieter regelt der kürzlich eingeführte Art. 240 § 2 Abs.…

Häufige Streitpunkte in der Berufsunfähigkeitsversicherung (Teil1)

von Dr. Jan Finzel, Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Versicherungsrecht   Ab dem 45. Lebensjahr steigt die Wahrscheinlichkeit, aufgrund einer schweren Erkrankung arbeits- und berufsunfähig zu werden. Die häufigsten Ursachen der Berufsunfähigkeit bestehen in Erkrankungen des Herz- und Kreislaufsystems, des Muskel-/ Skelettsystems, Krebserkrankungen sowie psychischen Erkrankungen wie z.B. Depressionen. Während sich dies bei Selbständigen unmittelbar auf…

Aufsatz: Radon in Gebäuden – ein Haftungsrisiko?

von Dr. Jan Finzel, Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Versicherungsrecht   Die von dem natürlichen Edelgas Radon ausgehenden Gesundheitsgefahren sind im öffentlichen Bewusstsein noch nicht verankert. Dabei ist Radon der zweithäufigste Auslöser von Lungenkrebs. Die Euratom-Richtlinie der EU hat aus diesem Grund nun erstmals europaweit Vorgaben für Radonrichtwerte am Arbeitsplatz und in Wohnräumen geschaffen. Die Umsetzung…

BGH: Zum Nachprüfungsverfahren in der Berufsunfähigkeitsversicherung

von Dr. Jan Finzel, Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Versicherungsrecht   In einer aktuellen Entscheidung hat der Bundesgerichtshof Stellung zu vielen Fragen im Zusammenhang mit dem Nachprüfungsverfahren bei Berufsunfähigkeits- bzw. Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen bezogen. Hier kommt es immer wieder zu Diskussionen zwischen Versicherern und Versicherungsnehmern, welche Voraussetzungen an die Verweisungstätigkeit zu stellen sind. Hintergrund Wenn ein Versicherungsunternehmen die…

Haftungsrisiken bei Radon in Gebäuden – häufige Fragen

von Dr. Jan Finzel, Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Versicherungsrecht   Die von dem natürlichen Edelgas Radon ausgehenden Gesundheitsgefahren finden, wie zahlreiche Presseberichte belegen, zunehmend Beachtung. Grund hierfür dürfte nicht zuletzt die Umsetzung der Euratom-Richtlinie der EU vom 5.12.2013 sein, die erstmals europaweit Vorgaben für die Radonbelastung in Aufenthaltsräumen und an Arbeitsplätzen macht. Aus der Umsetzung…

BGH: Haftung des Versicherungsmaklers bei ungenügendem Versicherungsschutz

von Dr. Jan Finzel, Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Versicherungsrecht   Der BGH hat zu der Frage Stellung genommen, inwieweit ein Versicherungsmakler schadensersatzpflichtig ist, wenn er eine Versicherung abschließt, die das zu versichernde Risiko nur unzureichend abdeckt. Was war geschehen? Ein Handwerker bat seinen Makler um Vermittlung einer Betriebshaftpflichtversicherung. Er war selbständiger Ofenbaumeister, führte aber auch…